Seite auswählen

Tessiner Charme

Tessiner Charme trifft Moderne

m2 Wohnfläche

m2 Balkonfläche

Eckdaten
Wohnfläche ca.: 109 qm
Balkonfläche ca.:  6.3 qm
Anzahl Zimmer 2.5
Anzahl Schlafzimmer 1
Anzahl Badezimmer 1
Baujahr 17. Jahrhundert, Fertigstellung 2018
Kaufpreis 1.550.000 CHF
Stellplatz Tiefgarage 100.000 CHF

Die Liegenschaft

Palazzo Branca

Direkt an der autofreien Seepromenade von Brissago restaurieren wir diesen herrlichen Palazzo aus dem 17. Jahrhundert.
Der im 17. Jahrhundert erbaute Palazzo Branca (Scalinata di Porto 2) wendet seine breite Hauptfassade mit den barocken Balkonen, einem grossen Balkon des 19. Jahrhunderts und den vier Arkaden der Loggia dem See zu.

Casa „Branca“ ist ein alter Palazzo, welcher komplett restauriert wird und 3 luxuriöse Wohnungen darin errichtet werden. Noch verfügbar ist die 2 Zimmerwohnung (Attika und 5-½ Zimmerwohnung sind bereits verkauft)

Highlight’s

Denkmalgeschützter Palazzo
Komplett saniert
Balkone mit 180° Panoramablick
Unverbaubarer Seeblick
Absolute Ruhe
Anlegestelle zum ein und aussteigen für Privatboote vor dem Mirto
Den ganzen See erkunden mit der Schifffahrt

Von der Seepromenade gelangen Sie direkt in den neugestalteten Eingangsbereich, der moderne Lift bringt Sie auf Ihre Wohnetage
Der Palazzo liegt an der autofreien Seeuferpromenade von Brissago, mit zahlreichen Restaurants und Cafés in der Nähe, wenigen Minuten bequem zu Fuss erreichbar.

Die Lage

LAGE

 

Der Palazzo liegt an der autofreien Seeuferpromenade von Brissago, mit zahlreichen Restaurants und Cafés in der Nähe, in wenigen Minuten bequem zu Fuss erreichbar.

Die Gemeinde Brissago liegt am Nordufer des Lago Maggiore, südwestlich von Ascona an der Grenze zu Italien. Brissago ist vor allem bekannt durch die Brissago-Inseln, auf welchen sich ein botanischer Garten befindet. Durch das milde Klima können ca. 1500 verschiedene Pflanzenarten gedeihen. Darunter befinden sich Palmen, Bambus und Eukalyptus, sowie Kiwi und Bananen. Der Garten wurde ab dem Jahre 1885 durch die Baronin Antoinette de Saint Léger angelegt und durch den Folgebesitzer der Inseln, den Kaufhausmillionär Max Emden, ab 1927 ausgebaut. Die Gemeinde zählte Ende 2008 knapp 1900 Einwohner.

Impressionen